05 Okt

Lesung Weihnachtslichter So 2.12.2018

Praxis Der Zuhörer Lesung Weihnachtslichter aus Herzgeschichten 2.12.18 kostenfrei

 

Weihnachtslichter – Lesung von Kurzgeschichten
zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit für Kinder und Erwachsene

 

“Ein Weihnachtslicht ist eine besondere Erscheinung. Es leuchten zwar zur Weihnachtszeit viele Lichter, aber Weihnachtslichter leuchten, wo menschliche Wärme, Herzlichkeit und Liebe sich zeigen. Dabei ist ein Weihnachtslicht nicht unbedingt heller oder größer als andere Lichter und es leuchtet auch nicht nur im Dezember. Es ist aber ein Licht, das so voller Wärme leuchtet, dass es Menschen berührt und Herzen wärmt. Von acht dieser Weihnachtslichter will ich berichten.”

… so beginnen die “Weihnachtslichter” in meinem Buch “Herzgeschichten für kleine Glücksmomente” (Lehmanns Media).

 

Herzgeschichten für kleine Glücksmomente ISBN 3865419402 SinnSationsGeschichten © Praxis Der Zuhörer - Steffen Zöhl, 2017

 

 

Am 1. Advent, Sonntag, 2. Dezember 2018, finden 2 Lesungen (15:00 und 18:00)  statt. Beide sind auf ca. 90 min ausgelegt und werden Raum für einen Austausch geben. Die erste Lesung um 15:00 ist vorzugsweise für Familien mit Kindern (ab ca. 6 Jahre) sowie  Schüler_innen gedacht.  Für Interessierte ist der Erwerb und auf Wunsch das Signieren eines Buches möglich.

 

 

Lesung Herzgeschichten für kleine Glücksmomente in Berlin am 25.8.18

 

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende für das bereitgestellte Wasser / den Tee oder den Kauf eines Buches, freue ich mich natürlich.   ;o)

 

 

 

Kurz und knapp

Termin:  So, 2.12.2018,  15:00 bzw. 18:00, jeweils ca. 90 min
Veranstaltungsort:  Berlin Schöneberg, Nähe U Bayerischer Platz
Teilnahme kostenfrei

Anmeldung (erforderlich)  gern per Mail (15:00 / 18:00)
oder Telefon 030 / 343 910 83.

Die genaue Adresse und Wegbeschreibung versende ich mit der Anmeldebestätigung.

 

Auf Wunsch biete ich Lesungen auch für Schulen oder Senioren-, Pflege- und Krankhauseinrichtungen an.

 

(© Praxis Der Zuhörer – Steffen Zöhl, 2017)

 

 

 

(Ansichten 20, 1 Ansichten heute)
03 Okt

Türöffner-Tag 2018 – Die Sendung mit der Maus

MausTag Türöffner 2018 Hypnose-Seminare-Berlin.de Ayurveda und Hypnose für Kinder

 

#MausTag #Türöffner #2018 #Hypnose #Hypnoseausbildung #Hypnoseseminar

 

Heute, am 3.10.2018 war es nun soweit. Als Trainer bei HypnoseSeminareBerlin war ich beim Türöffner-Tag 2018 – Die Sendung mit der Maus dabei.

 

#Kraft tanken #MausTag #Türöffner #2018 #Hypnose #Hypnoseausbildung #Hypnoseseminar

 

Wir öffneten die Tür zur Praxis für Ayurveda und Hypnose und dem Ausbildungsinstitut HypnoseSeminareBerlin. Meine Kollegin Franziska Heyn und ich haben MausFans zwischen 6-10 Jahren und ihren Eltern Wissenswertes über Ayurveda, die traditionelle Heilkunst aus Indien, Achtsamkeit und Hypnose erklärt und gezeigt. Eine kleine Fantasiereise ließ sie ihren Körper auf eine neu Art wahrnehmen und eine tiefe Entspannung erleben. Auch einige Erwachsene wollten dies miterleben und machten ihre teilweise ersten Hypnoseerfahrungen.

 

#Entspannung #MausTag #Türöffner #2018 #Hypnose #Hypnoseausbildung #Hypnoseseminar

 

 

Mehr Informationen direkt auf:
https://www.wdrmaus.de/tuer_oeffner_tag/2018/index.php5?detail=695740

 

#MausTag #Türöffner #2018 #Hypnose #Hypnoseausbildung #Hypnoseseminar

 

 

(© Praxis Der Zuhörer – Steffen Zöhl, 2018)

 

 

 

(Ansichten 19, 1 Ansichten heute)
01 Okt

Workshop “Motivation mein Motor” in der TU Berlin 2018

Mein Workshop "Motivation mein Motor" in der Technischen Universität Berlin 2018

 

Am 27. September 2018 war es wieder soweit. Mein Workshop “Motivation mein Motor” in der Technischen Universität Berlin fand mit neuen Elementen statt.

 

Mein Workshop "Motivation mein Motor" in der Technischen Universität Berlin

 

Ein neuer Bestandteil war das Verbiegen eines Esslöffels, was ich sonst in meinem separaten Workshop “Grenzen überwinden – Erstaunlich, was alles möglich ist” anbiete.

 

Mein Workshop "Motivation mein Motor" in der Technischen Universität Berlin 2018

 

Die Teilnehmer/innen und ich hatten viel Spaß und es gab viele Übungen und Selbsterkenntnisse über die eigene Motivation. Jede/r Teilnehmer_in erarbeite in einem persönlichen Arbeitsheft die eigenen Motivatoren und Ressourcen und den Umgang mit diesen.

 

Motivation, sich selbst zu motivieren, lernt man nicht an einem Tag oder in einem Workshop. Man kann jedoch mit einem ersten Schritt beginnen, Impulse bekommen und z.B. ein Motivationstagebuch beginnen (ein Geschenk an die Teilnehmer_innen von mir).

Es geht mir im ersten Schritt darum, das Bewusstsein der Teilnehmer_innen für all die Motivatoren in unserem Leben zu schaffen und zu schärfen. Viele positive und stärkende Aspekte nehmen wir oft als gegeben hin und schenken Ihnen keine oder nur wenig Beachtung.

 

 

 

Der Workshop behandelte die Themen

  • Motivation und Ressourcen
  • intrinsische und extrinsische Motivation
  • Motivatoren und Hygienefaktoren – Zwei-Faktoren-Theorie (Herzberg)
  • Was motiviert mich? Was demotiviert mich?
  • Umgang mit (De)Motivatoren
  • Was sind meine Ressourcen?
  • Motivations- und Ressourcenbilanz
  • Was begeistert mich? Wie begeistere ich?
  • Motivation und Erfolg

 

Die Seminarteilnehmer_innen konnten dadurch

  • ihre persönliche Motive finden, die sie jeden Tag aufs Neue motivieren
  • ihre motivierenden und demotivierenden Faktoren (er)kennen
  • lernen, ihre Ressourcen bestmöglich einzusetzen und ihr ein eigenes
  • Motivationstableau zusammenzustellen
  • Begeisterung und Engagement als Schlüssel für den beruflichen Erfolg entdecken
  • Strategien zur Selbstmotivation entwickeln

 

Vielen Dank an Sabine Patschorke und Antje Kürschner für die freundliche Unterstützung.

 

 

(© Praxis Der Zuhörer – Steffen Zöhl, 2018)

 

 

 

 

(Ansichten 24, 1 Ansichten heute)
Workshop “Motivation mein Motor” in der TU Berlin 2018