27 Sep

Lesung und Austausch zum Thema Mobbing an der Berlin British School

Berlin British School

 

Meine Zusammenarbeit mit der Berlin British School durfte ich diesmal in einer neuen Form fortführen. Für Schüler der 10./11. Klasse (deutsche Klassenstufe 9/10) habe ich am Donnerstag, 19.09.2019 meine Geschichte “Mein Brief an Dich” gelesen, in der es um Mobbing in der Schulzeit geht. Im Anschluss fand ein themenbezogener Dialog mit den SchülerINNEn statt. Vom Interesse und der Offenheit, Fragen zu stellen seitens der SchülerINNEN war ich beeindruckt.

Der stellvertretende Schulleiter Dominic Coutts (Deputy Head of Senior School with responsibility of pastoral care) und das gesamt Lehrerkollegium engagieren sich, “um sicherzustellen, dass Mobbing kein Bestandteil der Schulgemeinschaft an der Berlin British School wird.”

Dieser Austausch mit SchülerINNEn war mir eine Herzensangelegenheit, da es in Deutschland leider tagtäglich zu Mobbing kommt – nicht nur an Schulen. Ein sehr tragischer Fall kam Anfang des Jahres in Berlin in die Medien. Eine elfjährige Schülerin starb an den Folgen einer Selbstverletzung – unter dem Verdacht des Mobbings.[1] Auch wenn nicht immer geklärt werden kann, was letztlicht dazu führte, ist jeder Suizid -insbesondere in einem so jungen Alter- einer zu viel. Wenn Menschen so verzweifelt sind, dass sie keinen anderen Ausweg mehr erkennen, sollten sie Hilfe erhalten und geschützt werden.

 

 

 

Ein paar ergänzende Fakten:

Knapp 10% (9,7% Mädchen, 9,1% Jungen) der Kinder und Jugendlichen in Deutschland waren oder sind schon Opfer von Mobbing geworden.[2]

Eine Wiederholungsstudie [3] (Erwachsene) des Bündnisses gegen Cybermobbing stellt u.a. fest:

  • Fast 40% der Mobbingattacken dauern länger als ein Jahr.
  • In Deutschland sind 30,1% der Befragten (über 18 Jahren in Deutschland) -als Zahl 20,8 Mio.- schon einmal Opfer von Mobbingattacken gewesen.
  • Frauen, jüngere Menschen und ältere Arbeitnehmer sind besonders häufig von Mobbing und Cybermobbing betroffen.
  • 80% der Täter waren zuvor schon Opfer von Mobbing oder Cybermobbing.
  • Das höchste Mobbingrisiko haben Schüler, Auszubildende bzw. Lehrlinge und Personen, die in sozialen Berufen beschäftigt sind.
  • häufigste Folgen von Mobbing- und Cybermobbingattacken: Depressionen, Persönlichkeitsveränderungen und Probleme mit dem Selbstvertrauen sowie körperliche Beschwerden (insbesondere Magen-Darm-Beschwerden und körperliche Schmerzen)
  • Ca.12% der Betroffenen (etwa 2,5 Mio. Personen in Deutschland) stuft sich selbst als suizidgefährdet ein.
  • Durch Mobbing entsteht der deutschen Wirtschaft durch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ein direkter Schaden von knapp 5 Mrd. Euro.

 

Vielen Dank an Dominic Coutts (Stv. Schulleiter der Senior School) und Sabine Pause (Fachbereichsleiterin Fremdsprachen) für die Organisation und den freundlichen Empfang.

Ich freue mich auf das nächste Mal.

Gerne biete ich diese Veranstaltungen auch in anderen Schulen an.

 

This time I continued my cooperation with Berlin British School in a new way. For students of the Class 10/11 I read my story “My Letter To You” on Thursday, 19.09.2019, which deals with bullying in school. Afterwards a thematic dialogue took place with the students. I was impressed by the interest and the openness to ask questions from the students.
Dominic Coutts (Deputy Head of Pastoral) and the entire teaching staff are committed to “ensuring that bullying does not become part of the school community at the Berlin British School.”
This dialogue with the students was a matter close to my heart, because unfortunately there is daily bullying in Germany – not only at schools. A very tragic case in Berlin came in the media in the beginning of 2019. An eleven-year old student died as a result of self-harm, with bullying suspected as the cause.[1] We cannot always find the reason but every suicide -especially at such a young age- is so hard. When people are so desperate that they can not see any other way out, they should receive our help and be protected.

A few additional facts:
At about 10% (9.7% girls, 9.1% boys) of children and adolescents in Germany are or have already been victims of bullying.[2]

Many thanks to Dominic Coutts (Deputy Head of Senior School with responsibility of pastoral care) and Sabine Pause (Head of Foreign Languages) for the organization and the friendly welcome.

I look forward to the next time.

 

 

Quellen:

[1] https://www.tagesspiegel.de/berlin/suizid-in-berlin-was-ueber-den-tod-des-elfjaehrigen-maedchens-bekannt-ist/23943858.html

[2] Statista “Anteil der Kinder und Jugendlichen, die wiederholt Opfer von Mobbing geworden sind, in Deutschland nach Alter und Geschlecht im Jahr 2014” https://de.statista.com/statistik/daten/studie/218728/umfrage/mobbingopfer-unter-kinder-und-jugendliche-nach-alter-und-geschlecht/
(Ergebnisse einer repräsentativen Schülerbefragung im Rahmen der von der WHO gestützten HBSC-Studie (Health Behaviour in School-aged Children) zum Thema Mobbing unter Schülern aus den Jahren 2013 und 2014)

[3] Wiederholungsstudie Bündniss gegen Cybermobbing e.V. (2014)
https://www.buendnis-gegen-cybermobbing.de/fileadmin/pdf/studien/mobbingstudie_erwachsene_2018.pdf

 

 

 

 

 

(© Praxis Der Zuhörer – Steffen Zöhl, 2019)

(Ansichten 19, 1 Ansichten heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere